Freitag, 28. Februar 2020

Erhebliche Baumängel: BER wird wieder abgerissen

Acht Monate vor dem angekündigten Eröffnungstermin wird die Reißleine gezogen. Tausende von Baumängeln sind nicht in den Griff zu bekommen und der TÜV schiebt den Plänen einen Riegel vor. Der angekündigte Testbetrieb wurde abgesagt, ab Oktober beginnt der Abriss.

Der BER-Hauptterminal T1

Donnerstag, 27. Februar 2020

Grunewald: Berliner Hausbesitzerszene radikalisiert sich

Mitglieder der radikalen Hausbesitzerszene in Berlin-Grunewald rufen zu Protesten auf. in einem Bekennerschreiben heißt es: "Wir werden es nicht länger hinnehmen, höher besteuert zu werden als Geringverdiener. Wir sind nicht das Sozialamt Deutschlands."


Mittwoch, 26. Februar 2020

Pflegerin Alice W. erleichtert: Richter erlauben geschäftsmäßige Sterbehilfe

Alice W. arbeitet seit Jahren als Altenpflegerin und kümmert sich aufopfernd um einen seit langer Zeit vor sich hinsiechenden Patienten. Nun hat das Bundesverfassungsgericht das Verbot der aktiven Sterbehilfe gekippt. Damit sei allen geholfen, berichtet sie.

Bild: Metropolico, CC BY 3.0

Dienstag, 25. Februar 2020

Einigung: Sorben bekommen Sachsen geschenkt

Die rund 60.000 Sorben dürften sich sich freuen. Nach jahrelangen und zähen Verhandlungen mit der Bundesrepublik Deutschland, hat die Lausitzer Allianz endlich eine Einigung mit der Bundesrepublik Deutschland gefunden. Sie bekommen endlich ihr eigenes Land. Genauer gesagt: sie bekommen Sachsen. Die neue sorbische Republik wird in Kürze ausgerufen und Deutschland verliert ein Bundesland. Ein Umstand, der nicht jedem gefällt.


Montag, 24. Februar 2020

Katzenhalter müssen künftig Haufen ihrer Vierbeiner einsammeln

Wie es auch bei Hunden seit jeher Gang und Gäbe ist, werden Katzenhalter künftig dazu aufgefordert, die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner einzusammeln und zu entsorgen. Da diese Gesetze Ländersache sind, schwanken die Bußgelder bei Missachtung zwischen 20 und 150 Euro.


Sonntag, 23. Februar 2020

Bernd Höcke will dagegen vorgehen, dass er immer Björn genannt wird

Bornhagen - Der AfD-Politiker Bernd Höcke wird schon seit einigen Jahren von der Presse scherzhaft Björn genannt. Dagegen will er nun gerichtlich vorgehen.

Bild: PantheraLeo135931, CC BY-SA 4.0 via Wikimedia Commons

Samstag, 22. Februar 2020

Rechtschreibreform 2022: Duden wird ans Internet angepasst

Mannheim - Das Leibniz-Institut für deutsche Sprache hat eine umfassende Rechtschreibreform auf den Weg gebracht. Demnach wird der Duden vollständig an die Rechtschreibung ans Internet angepasst. Groß- und Kleinschreibung wird komplett wegfallen, ebenso wie Satzzeichen, aus von wird vong und die Zahl eins wird nicht mehr ausgeschrieben.


Mittwoch, 19. Februar 2020

Völkerverständigung: Einheitswippe zwischen Köln und Düsseldorf geplant

Ein neues Denkmal wird im Laufe des Jahres zwischen Köln und Düsseldorf errichtet. Die Einheitswippe soll symbolisieren, dass Trotz aller Streitereien, das Rheinland friedlich und harmonisch, gastfreundlich und weltoffen ist.


Dienstag, 18. Februar 2020

Flughafen Köln/Bonn wird in Flughafen Köln umbenannt, weil keiner mehr weiß wo Bonn liegt

Köln - Der Köln/Bonner Flughafen "Konrad Adenauer" streicht Bonn aus seinem Namen, da die Stadt, seit sie nicht mehr Bundeshauptstadt ist, kaum noch jemandem bekannt ist. Die Zeiten, in denen man den Namen im Radio oder Fernseher hörte oder er in Zeitungen erwähnt wurde sind lange vorbei.


Montag, 17. Februar 2020

ENTHÜLLT: Runde Erde nur eine Verschwörung der Globusindustrie

Bielefeld - Findige Youtuber konnten endlich eine Theorie beweisen, für die sie seit Jahrzehnten ausgelacht wurden: Die Erde ist flach. Hinter der Behauptung, unser Planet sei eine Kugel steht tatsächlich eine mächtige Lobby. Die Hersteller und Vertriebe von Globussen.

Sonntag, 16. Februar 2020

Drogenbeauftrage verkündet Cannabis zu legalisieren, sobald es nicht mehr verboten ist

Berlin - Daniela Ludwig (CSU), Drogenbeauftragte der Bundesregierung sieht das Vorpreschen der SPD zum Thema Cannabis-Legalisierung kritisch. Sie beruft sich auf ihre Vorgängerin Marlene Mortler (ebenfalls CSU), die gesagt hat, Cannabis sei illegal, weil es eine verbotene Droge ist. Sobald Cannabis nicht mehr verboten sei, könne man also über eine Legalisierung reden, so Ludwig.


Samstag, 15. Februar 2020

Gegen Links: AfD will das Internet abschalten lassen

Die Alternative für Deutschland hat bei einer Pressekonferenz angekündigt, sich in Zukunft noch stärker gegen Links einzusetzen. Ihr nächstes großes Ziel: Das Internet.

Bild: Olaf Kosinky, CC BY-SA 3.0

Mittwoch, 12. Februar 2020

Lord Voldemort will offenbar CDU-Vorsitzender werden

Der, dessen Name nicht genannt werden darf strebt offenbar den CDU-Vorsitz an. Bereits in den kommenden Wochen organisiert Annegret Kramp-Karrenbauer Gespräche mit den Interessierten für ihre Nachfolge. Als sein größter Konkurrent gilt Friedrich Merz.

© Kevin Dooley, CC BY 2.0

Dienstag, 11. Februar 2020

EU-Verordnung: Chemtrails künftig farbig

Brüssel - Das europäische Parlament hat ein Gesetz auf den Weg gebracht, nach dem Chemtrails künftig in unterschiedlichen Farbgebungen gekennzeichnet werden müssen, damit die Bürgerinnen und Bürger wissen, wann und wo welche Chemikalie gesprüht wird. Dieser offene Umgang soll das Vertrauen zur Regierung stärken und der Bevölkerung die Unsicherheit nehmen.

Ein Chemtrailflugzeug bei der Arbeit

Montag, 10. Februar 2020

Arbeitsagentur schafft Deutschkurse für Patrioten

Nürnberg - Die Bundesagentur für Arbeit führt Deutschkurse für besorgte Bürger ein. Das Ausmaß an mangelnder Bildung bezüglich der Muttersprache sei erschütternd, sagt Detlef Scheele, der die Behörde seit 3 Jahren leitet. Gerade in den sozialen Medien sei klar erkennbar, dass Ausländer häufig deutlich besseres Deutsch beherrschen als Deutsche.


Sonntag, 9. Februar 2020

Mittel gegen Dummheit gefunden: AfD in der Krise

Dresden - Wissenschaftlicher Durchbruch: Forscher des Klinikums der Universität Dresden haben ein Medikament entwickelt, welches absolut einzigartig ist und die Welt grundlegend verändern wird. Es bekämpft Dummheit und alle ihre Symptome. Diese wissenschaftliche Sensation wird die Menschheit grundlegend verändern. Eine Gruppierung jedoch steckt nun in einer existentiellen Krise: Die AfD.

Samstag, 8. Februar 2020

Thüxit: Thüringen verlässt einvernehmlich die Bundesrepublik

Erfurt - Erstmal in der Geschichte der Bundesrepublik verlässt ein Land die BRD. Die Zustände seien nicht länger haltbar, verkündet die Bundesregierung. Auch auf Landesebene ist man sich sicher: Thüringen schafft das alleine.


Zenit überschritten: Merkel durch junge Frau ersetzt

Ein Ruck geht durch Deutschland. Völlig überraschend hat die CDU Bundeskanzlerin Angela Merkel durch eine junge Frau aus Erfurt ersetzt. Die gebürtige Magdeburgerin ist 26 Jahre alt, studiert Politikwissenschaften im 3. Semester, interessiert sich laut eigener Aussage insbesondere für rechtswissenschaftliche Perspektiven in internationalen Beziehungen und ist seit ihrem 17. Lebensjahr CDU-Mitglied.

Die neue, unverbrauchte Bundeskanzlerin Julia Probst

Freitag, 7. Februar 2020

Der Wendler im Liebesrausch: Laura bekommt Taschengelderhöhung

Florida - Michael Wendler, 47, ist glücklich. Erst neulich bekam er von seiner Freundin Laura, 19, ein Auto geschenkt. Nun hat der Schlagersänger (Sie liebt den DJ) auch für sie eine Überraschung.


Bild (bearbeitet): Armin Kübelbeck, CC-BY-SA, Wikimedia Commons

Mittwoch, 5. Februar 2020

AfDP: Rechte und Liberale gründen neue Partei um absolute Mehrheit zu bekommen

Thüringen - Der Schrecken nach der der Wahl des Ministerpräsidenten sitzt noch tief. Durch eine perfide Taktik haben AfD und Union den FDP-Mann Thomas Kemmerich zum neuen Landesoberhaupt gewählt und strafen damit Bodo Ramelow von der Linkspartei ab. Während die CDU nun fleißig zurückrudert und Neuwahlen fordert, kündigen AfD und FDP nun die Gründung einer nationalliberalen Partei an.


Dienstag, 4. Februar 2020

Zwangsumsiedlung von 900 Menschen für Tesla-Fabrik

Zwangsumsiedlung von 900 Menschen für Tesla-Fabrik
Im brandenburgischen Grünheide sollte ein ganzer Wald abgeholzt werden, damit Platz frei wird für die neue Gigafactory von Tesla. Die Fabrik soll im Schnitt 238 Kubikmeter Grundwasser pro Stunde verbrauchen. Andererseits soll die Fabrik anfangs über 3.000 und später bis zu 8.000 Arbeitsplätze schaffen und satte Gewinne für Teslagründer Elon Musk einfahren. Um die Umwelt zu schützen und die Fabrik trotzdem realisieren zu können, wurden nun neue Pläne beschlossen – Alles dazu im Artikel.

Bilder (bearbeitet): MaurizioPesceCC BY 2.0 | Smnt / Wikimedia commonsCC BY-SA 4.0 

ENTHÜLLT: Drogenbeauftragte konsumiert Drogen

Erschütternd: Im Internet sind Fotos aufgetaucht, auf denen die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Daniela Ludwig offensichtlich Drogen konsumiert. Ist sie für ihren Posten weiterhin geeignet?

Bild (bearbeitet): Tobias Koch, CC BY-SA 3.0 DE

Jetzt wird's teuer: Nestlé privatisiert Atemluft

Vevey - Der Lebensmittelkonzern Nestlé, der nicht nur für Schokolade, sondern auch für die Privatisierung von Trinkwasser bekannt ist, plant seinen nächsten Coup. Noch in diesem Jahr wird die europäische Luft der Firma gehören und jeder, der atmet muss zahlen.

Bild (bearbeitet): Epizentrum, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Montag, 3. Februar 2020

Alexander Gauland exklusiv im Interview: AfD ändert Meinung zum Klimawandel!


Da wir der Lügenpresse den Kampf angesagt haben, hat sich Alexander Gauland mit einigen Informationen an uns gewandt, damit die Öffentlichkeit diese durch ein satiriöses Medium erfährt. Die AfD ändert ihre Meinung zum Klimawandel und gibt erstmals zu, dass dieser durch Menschen verursacht wird. Mehr dazu und wer Schuld daran hat, im Interview!

Bild (bearbeitet): © Superbass / CC BY-SA 4.0 via Wikimedia Commons


Coronavirus bekommt Konkurrenz: Oettinger steigt ins Virengeschäft ein

Oettingen - Die Oettinger Brauerei hat angekündigt, als direkter Konkurrent für Corona ins Virengeschäft einzusteigen. So möchte der Betrieb Coronas Monopolstellung beenden, die derzeit in aller Munde ist.


Sonntag, 2. Februar 2020

Helmpflicht für Autofahrer ab Ende des Jahres

Berlin - Verkehrsminister Andreas Scheuer plant eine umfassende Helmpflicht für Autofahrer. Die Verhandlungen im Bundestag haben begonnen. Kritik kommt von den Grünen.


Samstag, 1. Februar 2020

Brexit: Britische Waldorfschulen ersetzen Eurythmie durch Gbrythmie

Hertfordshire - Der Bund britischer Waldorfschulen kündigt an, das Schulfach Eurythmie umzubenennen und künftig seine Schülerinnen und Schüler in Gbrythmie zu unterrichten.


+++ Newsticker +++ Erste Auswirkungen des Brexit

Was die Wenigsten wissen: Vorbereitungen für den Brexit begannen bereits im Jahre 1972. Ohne einen gezielten Beitritt zur EG (später EU) wäre der Brexit tatsächlich nie realisierbar gewesen. Nun, fast 50 Jahre später, konnte das britische Parlament die Früchte seiner Arbeit ernten und den Brexit in der Nacht vom 31. Januar zum 01. Februar vollziehen. Lesen Sie jetzt in unserem Newsticker die ersten Geschehnisse rund um dieses Ereignis!
Von Adriano Holatz
Bild (verändert): Office of the Governor-General, CC-BY 4.0

Brexit: Großbritannien will zurück in die EU

Heute um 24 Uhr ist Großbritannien nach vielen politischen Quereleien aus der europäischen Union ausgetreten. Zwischen dem Referendum und dem Austritt vergingen dreieinhalb Jahre. Doch schon kommen erste Zweifel auf. Großbritannien will doch lieber wieder zurück in die EU.