Mittwoch, 5. Februar 2020

AfDP: Rechte und Liberale gründen neue Partei um absolute Mehrheit zu bekommen

Thüringen - Der Schrecken nach der der Wahl des Ministerpräsidenten sitzt noch tief. Durch eine perfide Taktik haben AfD und Union den FDP-Mann Thomas Kemmerich zum neuen Landesoberhaupt gewählt und strafen damit Bodo Ramelow von der Linkspartei ab. Während die CDU nun fleißig zurückrudert und Neuwahlen fordert, kündigen AfD und FDP nun die Gründung einer nationalliberalen Partei an.


Die "Alternative für Deutschlands Parteienlandschaft" soll nun im Eilverfahren gegründet und dem Bundeswahlleiter vorgelegt werden.
"Die Wahlen in Thüringen sind fair und demokratisch abgelaufen. Wir haben uns an geltende Gesetze gehalten und es gibt keinen Grund für Neuwahlen oder ähnliche Sabotageversuche. Nun haben wir uns entschlossen, unsere Macht zu stärken und unser schönes Bundesland wirtschaftsliberal und alternativ zu regieren.", kommentiert B̶j̶ö̶r̶n̶ Bernd Höcke die Entscheidung. Die FDP hält sich derweil noch bedeckt.


Facebook Twitter VK Reddit Email