Sonntag, 9. Februar 2020

Mittel gegen Dummheit gefunden: AfD in der Krise

Dresden - Wissenschaftlicher Durchbruch: Forscher des Klinikums der Universität Dresden haben ein Medikament entwickelt, welches absolut einzigartig ist und die Welt grundlegend verändern wird. Es bekämpft Dummheit und alle ihre Symptome. Diese wissenschaftliche Sensation wird die Menschheit grundlegend verändern. Eine Gruppierung jedoch steckt nun in einer existentiellen Krise: Die AfD.

Die Alternative für Deutschland bekommt massive Probleme. Durch das neue Medikament bricht ihnen die Wählerschaft weg. Denn laut Statistiken, hat die Partei durchschnittlich die Wähler mit dem niedrigsten IQ. Und ohne Wähler ist ihre Existenz gefährdet.

Bild: Olaf Kosinsky, CC-BY.SA 3.0 via Wikimedia Commons
Doch man werde sich vorerst nicht auflösen, verkündet die Parteispitze. Das Medikament sei noch nicht massentauglich und noch lange nicht im Umlauf. Man werde sich in der Zwischenzeit Gedanken machen, wie es weitergehen kann. Eventuell werde man sogar Inhalte kreieren und konstruktiv werden, statt pausenlos zu pöbeln und mit plumpen, populistischen Parolen Wähler abzufischen und Alternativen anbieten, statt ausschließlich anzuprangern.

Wir sind gespannt.


Facebook Twitter VK Reddit Email