Mittwoch, 4. März 2020

Entwarnung in Thüringen: Demokratie wird doch nicht abgeschafft

Erfurt - Soeben wurde Bodo Ramelow im dritten Wahlgang zum Ministerpräsidenten gewählt. Somit wird die Demokratie doch nicht abgeschafft und Thüringen bleibt weiterhin Teil der BRD.

Bild: Chr. Medienmagazin Pro, CC BY-SA 2.0

Trotz der zahlreichen Versuche die Demokratie auszuhebeln und zum Machtmissbrauch zu benutzen, ist es der blaubraunen Fraktion im Thüringer Landtag nicht gelungen die Macht an sich zu reißen. Damit bleibt Thüringen weiter ein demokratisches Bundesland.

Der 64-jährige Linkspolitiker Bodo Ramelow gewann im dritten Wahlgang mit einer einfachen Mehrheit die Wahl zum Ministerpräsidenten mit 42 Ja-Stimmen zu 23 Nein-Stimmen und 20 Enthaltungen. Damit ist die seit Wochen anhaltende Regierungskrise beendet.


Facebook Twitter VK Reddit Email